Skip to main content

Apfellese

Zeitungsartikel 20. Oktober 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Freunde und Mitglieder des OGV,
 
heute kommt meine letzte Infomail als ehemaliger Schriftführerin.
 
Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag wurde die gesamte Vorstandschaft nach einem erfolgreichen Gartenjahr einstimmig entlastet.

Nach der Ankündigung von Herrn Scholte-Reh, sein Amt als 1. Vorsitzenden zur Verfügung zu stellen, hat sich Klaus Rötzer, der seit letztem Jahr im Ausschuss mitgearbeitet hat, zur Wahl gestellt und wurde einstimmig gewählt.

Ich hatte mein Amt auch zur Verfügung gestellt. Frau Alexandra Gauggel, die Ihnen schon vom Ausschuss, Küchenkomplott und der facebook-Seite bekannt ist, hat sich zur Wahl gestellt und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gabriele Scholte-Reh

Obstbaumschnittkurs mit Herrn Butz

Diesmal wurden wir in die Geheimnisse des Obstbaumschnitts von Hermann Butz eingeweiht. Obwohl es normalerweise bei zwei Fachberatern mindestens drei verschiedene Meinungen über den richtigen Schnitt gibt, ist Herr Butz ein Gewinn für den Verein. Er kann nicht nur gut erklären, sondern geht auch gut verständlich auf die Fragen der Zuhörer ein. Über 35 Teilnehmer konnten wir bei gutem Wetter begrüßen. Der Häcksler von Ingo Hafner hat alle beeindruckt. Äste von bis zu 20-30 cm Durchmesser sind kein Problem für diesen ca. 40 PS starken Häcksler. Und er kommt in fast jeden Garten rein.

Spendenübergabe: 1.700,00 Euro an die ökumenische Hospizstiftung

Liebe Freunde und Mitglieder des OGVs,
 
vor wenigen Tagen konnte unser jährlicher Scheck mit dem stattlichen Betrag von 1.700,00 Euro !!! an die ökumenische Hospizstiftung überreicht werden. Vielen Dank Ihnen allen, die Sie uns beim Erntedankfest im Heselwanger Gemeindehaus besucht und unterstützt haben.

Blumenzwiebelsetzaktion auf dem Firmengelände der Firma Busreisen Maas

Am 9. November haben sich gut 40 emsige Helfer bei der Firma Busreisen Maas eingefunden, um in rekordverdächtiger Zeit 2600! Blumenzwiebeln unter die Erde zu bekommen. Geholfen haben sowohl Mitglieder der beiden Vereine - OGV und Imkerverein - und Mitarbeiter der Firma Maas.

Herr Klose-Kanniga erklärte uns zu Beginn den Unterschied zwischen Zwiebel und Knolle und wie tief wir diese in die Erde bringen sollten. Und dann ging es los.
Belohnt wurden wir durch ein zünftige Vesper. Die nächste Belohnung gibt es dann im nächsten Frühjahr, wenn wir das Maas-Gelände mit lauter blau-gelben Blüten sehen werden.

5. Erntedankfest im Heselwanger Gemeindehaus

Bei strahlendem Sommerwetter fand unser 5. Erntedankfest im Heselwanger Gemeindehaus statt.

Ca. 130 bis 150 Gäste lauschten bei reichhaltigem Essen dem Mundharmonikaorchester „Sigis Goschehobler“ unter Leitung von Sigrid Vetter-Gulde. Es war wieder ein toller Erfolg.

"Schuld daran" sind unsere Sponsoren, die uns ein hervorragendes Mittagessen und Backwaren gespendet haben. Von Nadja Hoss und ihrem Kochteam, sowie unserem Bäck Detlev Keck nochmals ein herzliches „Danke Schön!“ für ihr Mitwirken und Unterstützen.

Aber auch die Musik spielte länger als vereinbart. Das zeugt davon, dass sie beim Publikum ankam. Schade, dass diejenigen, die nicht dabei waren, dies auch nicht erleben konnten. ...

Artenreichen Genießergartens wieder im Garten der Familie Pabsch

Am 2. Juli fand unser 3. Termin des Artenreichen Genießergartens wieder im Garten der Familie Pabsch statt. Uwe Bauer von der balinger planfabrik erklärte all den interessierten Mitgliedern und Gästen an Hand vieler Hinweise, Tipps und Tricks, wie wir unsere gewünschten Rasenflächen bekommen können. Ob nun Golfrasen, Sport- und Spielrasen, Schattenrasen, Rasen mit "Un-"Kräutern, blühende Rasen für Insekten aller Art und was das Herz begehrt. Wir bekamen auch die Antworten, warum z.B. manch ein Rasen voll mit blühendem Klee ist und was man dagegen tun kann, wenn dies stört.
 
Wie versprochen erhalten Sie hier nun auch noch den Namen der Samenfirma für gute Rasenmischungen: Rieger-Hofmann. Unter www.rieger-hofmann.de finden Sie, was Ihr Rasenherz begehrt.

Arteneichen Genießergarten bei Familie Braungardt

Bei hochsommerlichen Temperaturen gut 45 Interessierte zu unserem "Arteneichen Genießergarten - Teil 2" bei Familie Braungardt im Garten in Heselwangen eingefunden. Im vorderen Teil des Hauses ist in den letzten Jahren ein wunderschöner Bauerngarten entstanden mit Brunnen, Hochbeeten, Bienenweide, bewohntem Insektenhotel, einer wunderbaren Mischung aus Nutz- und Ziergarten. Nach den Erörterungen und Erklärungen von Herrn Braungardt wurden wir im hinteren Teil des Grundstücks mit einer von Frau Braungardt selbst gemachten Bowle begrüßt. Anschließend hat uns Uwe Bauer, von der palinger planfabrik, mit Erzählungen und Bildern in die Geschichte und Entwicklung der Artenreichen Genießergärten eingeführt und uns an Hand eines Artenreichen Balkons dargelegt, dass man auch auf kleinem Raum reich ernten kann.

Im Schatten der alten und großen Bäume wurde anschließend gegrillt. Bis zum Teil tief in die Nacht haben Gäste und Gastgeber beisammen gesessen.

Lehrfahrt nach Bavendorf und anschließender Besuch im Bauernhaus-Museum Wolfegg

Das Gelände des KOB Bavendorf war riesig und sehr gut sortiert und durchdacht aufgebaut. Herr Kininger hat uns in den gut zwei Stunden wirklich viel zu den Themen Äpfeln, Birnen, Steinobst, Anbau, Lagerung und vieles mehr erzählt. Und es war lecker: Apfelsorten, die sonst selten zu bekommen sind, saftige Pfirsiche, goldgelbe Pflaumen, ...
Anschließend im Bauernhaus-Museum konnte man auf dem Bauernmarkt doch viele leckere Speisen probieren oder auch kaufen.

Und dann noch die vielen unterschiedlichen Esel: groß, klein, dick, dünn, jung und natürlich auch der ein oder andere alte Esel...

1. Termin unserer diesjährigen Vortragsreihe "Artenreicher Genießergarten".

Rund 30 Interessierte sind gekommen und haben dem unterhaltsamen und interessanten Vortrag von Frau Herber, Inhaberin der Gärtnerei Sämann, im Garten der Familie Pabsch zugehört und zugeschaut. Den Zuhörern wurde gezeigt, wie man ein Hochbeet aufbaut, worauf man achten sollte, welche Düngemöglichkeiten es gibt und vieles mehr. Es wurden drei Beete bepflanzt.

Liebe Mitglieder und Freunde des OGV,
 
der OGV Balingen und Stihl-Geräte, welche sinnvolle Kombination!
Herr Rothauge von der Firma STIHL hat uns über drei Stunden lang viele Geräte der Stihl-Familie vorgestellt. Gut besucht und mit vielen interssierten Fragen durften die Teilnehmer die Geräte alle ausprobieren.

Osterfeuer auf dem Heuberg 2019

Die Rahmenbedingungen, wie gutes Wetter, sehr gute musikalische Unterhaltung und Topverpflegung haben ca. 150 Besucher am Ostersamstagg auf den Balinger Heuberg gelockt.

Jahreshauptversammlung 2019

Unsere Jahreshauptversammlung 2019 fand im Naturfreundehaus statt. Gut 50 Mitglieder konnten wir begrüßen.
 
Unser Vereinsfotograf Ernst Haug hat wieder schöne Fotos vom Abend gemacht. Hier herzlichen Dank!
 
Zur Ihrer Information: Der 1. Vorsitzende und die Schriftführerin wurden in Ihren Ämtern wieder gewählt. Und wir haben zwei neue Ausschussmitglieder gewählt: Hagen Pabsch und Günter Binder.

Liebe Mitglieder und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins Balingen,

Bereits zum 4. Mal in Folge konnte der 1. Vorsitzende des Obst- und Gargenbauvereins Balingen und des Imkervereins Balingen-Geislingen-Rosenfeld, Friedrich Scholte-Reh, einen Scheck mit dem stattlichen Betrag von 1.200,-- € Herrn Elmar Weis, dem 1. Vorsitzenden der Ökumenischen Hospizgruppe Balingen, überreichen. Mit solch einem Erfolg macht das Erntedankfest immer besonderen Spaß.

Wir planen bereits das nächste Erntedankfest ... und laden Sie heute schon herzlich dazu ein ...
 
Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Scholte-Reh
Schriftführerin

Lehrfahrt nach Metz

Vortrag „Nährstoffbilanz bei Obstbäumen“ von Herrn Markus Zehnder

Superfood-Vortrag von Frau Weckenmann in der Gärtnerei Sämann

Traditionelles Osterfeuer auf dem Heuberg mit Moritaten & Drehorgelunterhaltung

Besuch auf dem Ziegenhof

Mit insgesamt 47 Teilnehmern sind wir heute Morgen mit dem Bus nach Winterlingen-Harthausen aufgebrochen. Schnee und Eis haben uns nicht davon abgehalten, den Ziegenhof Dietz kennen zu lernen.

Viel Wissenswertes haben wir vor Ort über die Haltung von Milchziegen und die Verarbeitung von den Milch- und Fleischprodukten erfahren. Ziegenkäse und Kitzfleisch ist immer mehr im Kommen. So steht die Firma Dietz mit ihren Produkten auf verschiedenen Märkten im Zollernalbkreis.

Trotz Kälte war die kurzweilige Veranstaltung eine rundum interessante Informationsfahrt. Auch die Älteren unter uns konnten noch einige neue Dinge über die Ziegenhaltung und die Landwirtschaft kennenlernen. Zum Abschluss spielte der Hausherr uns ein Ständchen auf dem Dudelsack. Für die Verantwortlichen ist sicher, dass dies nicht die letzte gemeinsame Veranstaltung war ....

Leider mussten wir auch dieses Mal im Vorfeld einigen Interessierten eine Absage erteilen. Dann hat letzte Woche doch die Grippe zugeschlagen und sechs Teilnehmer mussten kurzfristig absagen. Leider konnten wir davon nur 4 Teilnehmer von der Warteliste mit auf- bzw. mitnehmen. Für die Vorstandschaft ist es ist immer wieder ein Problem, wenn kurz vor der Veranstaltung Absagen eintrudeln und Teilnehmer von der Warteliste nicht so kurzfristig einspringen können.... Aber lieber Absagen, als keine Rückmeldung... 

Handout Schnittgrundsätze

Bilder der Jahreshauptversammlung 2018

Jahresausflug zu Südzucker

Erntedankfest 2017

Besuch beim Lindenhof

Wildkräutertour